Eine Geschichte aus dem Leben eines Unternehmers

Ein normaler Arbeitstag

Ein Unternehmer steht morgens vor 6:00 Uhr auf.

Ein schnelles Frühstück

Kaffee, Brot mit Käse oder Wurst, ein warmes Glas Milch, diese soll ja gesund sein, und Energie für den Tag bringen.

Auf dem Weg zur Arbeit schnell die erste Zigarette, weil sonst der Motor nicht so richtig läuft.

Mittags keine Zeit lange Pause zu machen.

An die Frittenbude Fritten, Currywurst mit Majo und Ketschup.

Zum Trinken eine Cola Leigth weil man ja auf seine Figur achten will und weiter geht die Arbeit. 

17:00 Uhr sollte eigentlich Feierabend sein, aber im Büro warten ja noch verschiedene Arbeiten. 

Also unterwegs beim Bäcker noch schell ein Stück Kuchen gekauft und dazu einen Becher Kaffee getrunken und ab ins Büro sonst wird der Hunger zu groß.

20:00 Uhr noch einen Termin 

bei BNI oder mit einem Lieferanten zum ausgiebigen Essen, bis 22:30 Uhr  einige Bier oder Wein gehören natürlich dazu.

Die gleiche Geschichte aus der Sicht des Körpers dieses Unternehmers.

Leber

Heute Nacht musste ich wieder Überstunden machen und die ganze Menge vom späten Essen und Trinken zu verstoffwechseln. Vielleicht ist es heute Abend ja besser. 

Magen

Warum kaut er sein Brot nicht richtig, für diese großen Stücke brauche ich wieder zu viele Magensäure.

Ach und jetzt auch noch die Milch, weiß er denn immer noch nicht die Milch mit der Magensäure gerinnt und ein großer Klumpen wird?

Na ja, ich schick, wie immer, diese halb verarbeiteten Stücke einfach weiter an den Darm.

Dünndarm

Wieso schickt der Magen immer diese halb verdauten Stücke und den dicken Milchklumpen weiter?

Ich habe jedesmal Schwierigkeiten damit.

Weiß das Gehirn denn nicht das ich lange brauche und dabei Fusselalkohol durch Gärung entsteht?

Jetzt muss das Blut aber viel Wasser von den Zellen und aus dem Dickdarm wegnehmen, sonst wird der Brei so dick, das der Dickdarm nur noch harte Stücke ausscheiden kann. 

Dickdarm

Warum müssen immer meine Darmbakterien so viele gute Nährstoffe zum Ausgang bringen

und die schlechten Stoffe kleistern sich an meine Darmwände fest?

Warum bekomme ich immer nur so wenig Wasser? Na ja, dann ist der Stuhlgang heute mal wieder so dick, das er kaum aus dem Ausgang heraus kommt.

Leber

Geht das schon wieder los. Ich muss immer für alle die Arbeit machen? Alle Stoffe aufarbeiten  und über das Blut zu allen Organen weiterleiten? Na ja manchmal geht auch etwas Unverarbeitetes mit auf den Weg  und belastet dann andere Organe.

Wo gearbeitet wird, da macht man auch schon mal Fehler, wenn man überlastet ist, ist das ja  auch kein Wunder.

Blut

Jetzt transportiere ich schon in einer Minute 6 bis 7 Liter durch den ganzen Körper um alle zu versorgen und keiner ist zufrieden.

Dieser Stress. Alle beschweren sich bei mir, wenn ich ihnen das Wasser weg nehme, aber wenn der Dünndarm nicht genug Wasser zum aufschließen hat, dann können die Nährstoffe ja auch nicht richtig von der Leber verteilt werden und alle haben dann nicht genügend Energie für ihre Arbeit und beschweren sich bei mir, das ich nicht genug Nahrung heranschaffe.

Und das immerzu - jede Sekunde, Minute, Stunde, Tag ein ganzes Leben.

Ich glaube ich muss mal wieder für etwas Fieber sorgen, damit ich etwas Ruhe bekomme und sich alle etwas erholen können.

Was will ich mit den beiden Geschichten sagen?

  • Lassen Sie sich Zeit beim Essen.
  • Gut gekaut ist halb verdaut.
  • Trinke ausreichen das Richtige, damit alle gut versorgt werden mit Flüssigkeit,
    damit alle Arbeiten richtig durchgeführt werden
  • Essen Sie abends nicht zu viel,
    damit die Leber nachts nicht Überlastet wird und der Schlaf erholsam ist.
  • Sorgen Sie für eine Entgiftung mindestens einmal im Jahr.

Schlussfolgerung

Die Geschichten sollen zeigen:

ich habe für jede Frage im gesundheitlichen Bereich eine  Antwort und kann dadurch vielen Wege zeigen auch ohne Schulmedizin sich gesund zu erhalten. 

Es ist leicht zu erklären, welche Kunden ich anspreche als Gesundheitsberater:

Jeder, der sich Gedanken über seine Gesundheit macht!

Der gesund alt werden möchte.

Der ohne Probleme sein tägliches Leben meistern möchte . 

Sie sind gerne in meinem Tegeler Salz & Wasser Kontor willkommen!